Banner

Die Ausbildung

 

Gleitschirmfliegen ist sicherlich die am einfachsten zu erlernende Flugsportart. Trotzdem muss man sich bewusst sein, dass es einige Zeit braucht, um sich in der 3ten Dimension auszukennen und man gefahrlos ohne "Aufsichtspersonal" unterwegs sein kann.

Aus diesem Grund ist die Ausbildung  in der Schweiz durch den Schweizerischen Hängegleiterverband einheitlich geregelt.

Damit man allein fliegen darf, braucht man, ähnlich wie beim Auto, einen Schein; das Brevet. Um diesen Flugschein zu erlangen, besucht man über einen gewissen Zeitraum eine Flugschule. Mindestanforderung um an die praktische Pilotenprüfung zugelassen zu werden, sind:

- intensive Grundschulung 

- mindestens 50 Höhenflüge unter Aufsicht eines Fluglehrer in mind. 5 verschiedenen Gebieten

- Theorieprüfung

 

 Und warum beim Flugcenter Grischa?

- Ausbildung nach den Richtlinien des SHV

- 20 Jahre Erfahrung im Flug- und im Schulbetrieb

- 6-Tagewoche, das ganze Jahr

- viele Fluggebiete direkt vor der Tür, von einfach bis alpin

- Wetter-begünstigte Lage, irgendwo geht es bei uns fast immer!

- Top Material, zu Deiner Sicherheit

- kleine Schülergruppen, teilweise sogar Einzelunterricht, keine Massenabfertigung

- unbeschränkte Anzahl Flugtage /Flüge beim Pauschalkurs, individuelles Intensivtraining

- Zusammenarbeit mit mindestens 5 Partnerschulen, kostenlose Gastflüge